Home > Projekte > Kaserne Bitburg

Vorschau auf unsere Galerie

foto-garcon-4397sw

 

Wir, das Lichtbildner-Kombinat, hatten am Sonntag den 30.09.2012, die Gelegenheit, die von der US-Air Force geräumte Alte Kaserne in Bitburg zu fotografieren.
Wir konnten zwar nicht in die Gebäude rein, aber trotzdem sind eine ganze Menge gute Fotos entstanden und wir hatten vor allem unsere Freude am Fotografieren.

Das Lichtbildner-Kombinat (v.l.n.r.: Stephan Garçon, Markus Brühl, Stephan Bungarten, Bettina Bartzen, Guido Hoffmann und Stuart Armour)
bei der Exkursion in der Alten Kaserne Bitburg.

 

Die Kaserne selbst wurde 1936 von der Wehrmacht erbaut, zum Ende des Krieges überraschten die US-Truppen einen General im Schlaf und nahmen ihn fest. Das Gelände wurde nicht von den Alliierten bombardiert, wohl wissend, dass man die Kasernen benötigt, um die eigenen Truppen unterzubringen. So waren die Us-Amerikaner nur kurz dort, bevor dann kurz die Franzosen und dann bis 1955 die Luxemburger Armee einzog. Darauf folgten wieder bis 1987 (?) die Franzosen bevor dann die US-Air Force die Gebäude übernahm. Im September 2012 wurde die Kaserne an die Bundesrepublik Deutschland übergeben, damit endete eine 76-jährige militärische Belegung der Stadt Bitburg. Die zivile Housing der Air Force wird voraussichtlich 2016 an die Bundesrepublik zurückgegeben werden.

 

Die dabei entstandenen Fotos – Viel Spaß beim anschauen!