Home > Projekte > Verviers

Vorschau auf unsere Galerie

foto-garcon-40ac

Verviers – wer über die A60 schon mal nach Brüssel gefahren ist, der kommt nach etwa 1 Stunde an Verviers vorbei. Und von der Autobahn sieht die Stadt alles andere als einladend aus. Aber gerade das hat uns gereizt, der Stadt mit unseren Fotokameras mehrere Besuche abzustatten. Man kann noch erkennen, dass Verviers mal eine weltbekannte Stadt des Wollhandels und der Textilindustrie war: großartige Gebäude, die aber total runtergekommen sind, dazu kommt, dass die Stadt quasi geteilt ist. Auf der einen Seite des Flusses die ursprüngliche bürgerliche Einwohnerschaft mit vielen Geschäften und auf der anderen Seite des Flusses ein völlig anderes Bild: ganze Straßenzüge mit leerstehenden Ladenlokalen, stattdessen kleine improvisierte Miniläden und das Straßenbild wird von Nordafrikanern bestimmt.

Also eine sehr spannende Stadt voller Gegensätze, Motive an jeder Ecke! Einen Teil der Fotos hatten wir schon im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz in einer outdoor-Fotoausstellung im Garten von Burg Dudeldorf der Öffentlichkeit präsentiert.

Verviers eine Stadt voller Gegensätze Foto: Stephan Garcon